fraktal fatal no. 3 Partikel & Wellen

center

Auf dem Monitor wirken die unendlich vielen Punkte, Pixels wie ein galaktischer Sternenhaufen. Im Laufe der digitalen Bearbeitung durch die Künstlerin M. AJo. Dettlaff bekommen sie erst Form und andeutungsweise auch Objekthaftes. Benoit Mandelbrot ist der Namensgeber dieser mathematischen Menge, die in der Chaosforschung Bedeutung hat. Dank moderner Technik und einer umfassenden weiteren digitalen Bearbeitung halten diese mathematischen Gebilde nun auch Einzug in die Kunst und aus Chaos wird Struktur erkennbar.

AUTEUR

AJo

En savoir plus sur AJo

Plus de produits