Wasserfall am Dynjandi

Mit 103.000 km² (Landfläche: 100.250 km², Wasserfläche: 2.750 km²) ist Island der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat Europas und liegt südöstlich von Grönland. Island ist die größte Vulkaninsel der Erde mit einer einzigartigen Naturlandschaft, aktiven Vulkanen, Flüssen, Seen und Wasserfällen. Der See Jökulsárlón (deutsch „Gletscherflusslagune“) ist der bekannteste und größte einer Reihe von Gletscherseen in Island und darf bei einer Islandreise nicht fehlen.

AUTOR

Winfried Rusch

mehr von Winfried Rusch

Mehr Produkte