Schloss Jößnitz - 1282 urkundlich erwähnt. Wahrzeichen des gleichnamigen Ortes vor den Toren der Stadt Plauen.

Das sogenannte Schloss ist seit langer Zeit das Wahrzeichen des Ortes. Es ist ein regionalgeschichtlich bedeutendes Denkmal und ist von allen Seiten gut sichtbar.

1282 war ein Herrensitz bekannt, der sich im Besitz des Deutschen Hauses in Plauen befand und durch das Kloster Mildenfurth 1263 dahin gelangt war. Die ehemalige Ritterburg soll um das Jahr 1300 entstanden sein. Mauerreste auf dem Standort des Jägerhauses deuten darauf hin, dass dort eine alte Wehranlage errichtet worden war. In der Nähe dieser Anlage wurden Gehöfte zur Bewirtschaftung des Bodens erbaut. Heute befinden sich darin ein Hotel und ein Restaurant.

AUTOR

studio-fifty-five

mehr von studio-fifty-five

Mehr Produkte