Herde wildlebender Dülmener Ponys

Eine Herde Dülmener Wildpferde beim jährlichen Zusammentrieb, ein Blick von oben auf die Pferde in verschiedenen Falbfarben

Die Dülmener Wildpferde sind die letzten wildlebenden Pferde Deutschlands, das Dülmener Pferd ist die „Gefährdete Nutztierrasse 2014“. Die Wildlinge leben im westfälischen Münsterland im Merfelder Bruch auf 400 ha Moor- und Weideland. Einmal jährlich wird die Herde in dem Naturschutzgebiet zusammengetrieben und die Jährlingshengste werden beim seit mehr als 100 Jahren stattfindenden Wildpferdefang traditionell von Hand heraus gefangen.

AUTOR

Katho Menden

mehr von Katho Menden

Mehr Produkte