Harris und Lewis - Schottlands Inseln. Die äußeren Hebriden

12 zauberhafte Fotografien von zwei der äußeren Hebriden-Inseln (Monatskalender, 14 Seiten )

Die Inseln des Westens liegen weit vor der schottischen Küste. Hier hat sich die gälische Kultur noch am ehesten erhalten. Die Äußeren Hebriden liegen vor der schottischen Küste und sind über 280 km lang. Mit der Fähre gelangt man von Ullapool aus zur Hauptstadt von Lewis nach Stornoway, rund 90 km übers Meer. Die Inseln sind schön, ursprünglich und wild. Die äußeren Hebriden bestehen aus über 100 kleinen Inseln. Die Größten sind Lewis, Harris, Uist und Barra. Die Ostküste fällt meist steil ab, so dass sich beeindruckende Klippen ergeben. Doch die Westküste ist derart flach, dass sich dort wunderbare Sandstrände bilden konnten. Das Inland von Lewis ist versetzt mit vielen Süßwasser-Seen, also Lochs und Lochans (kleine Lochs), die umgeben sind von Torfboden. All das ist nicht für Landwirtschaft geeignet. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

AUTOR

Andrea Potratz.

mehr von Andrea Potratz.

Mehr Produkte