Blick über Bad Hersfeld

Blick vom Kirchturm zur Stiftsruine

Da ist es, das klassische "Postkartenmotiv" mit Blick vom Kirchturm der Stadtkirche über den Marktplatz zur Stiftsruine und weiter bis zum Schloß Eichhof und ins liebliche Fuldatal. Vorn links liegt der Linggplatz mit seinen schmucken Fachwerkhäusern und rechts hinten ist der Tageberg mit einem weiteren Aussichtspunkt, dem Robert-Heil-Turm, zu sehen. Nur wer an einem Sonntagmorgen in Bad Hersfeld über die 222 Stufen den Kirchturm besteigt, wird mit diesem atemberaubendem Blick über die ganze Kur- und Festspielstadt reichlich belohnt. Gratis gibt es dazu noch einen klassischen Choral der Turmbläser in alle vier Windesrichtungen. Danach ertönen das große Geläut der sechs Glocken "eis-cis-a-fis-dis-cis" und Bad Hersfeld erwacht. Der Fotograf Steffen Sennewald hat diesen zeitlosen Blick über Bad Hersfeld nun auch ganz groß für die eigenen vier Wände festgehalten. Je länger man das farbenfrohe Bild betrachtet, umso mehr interessante Details kann man entdecken. Ein Bild, dass jedem Hersfelder und seinen Gästen aus nah und fern gern gefallen mag.

AUTOR

fotosachse

mehr von fotosachse

Mehr Produkte