Bildstock zwischen Kürnach und Seligenstadt

In der Nähe der Bahnlinie Seligenstadt hl. Wendel, 18. Jahrhundert

Ein Bildstock, auch als Marterl oder Marter bekannt ist ein religiöses Kleindenkmal.In Unterfranken ist die Errichtung und Pflege von Bildstöcken eine weitverbreitete Form der Volksfrömmigkeit. Sie sind als Anstoß zum Gebet unterwegs gedacht, als Zeichen der Dankbarkeit für überstandene Gefahren oder Seuchen, bzw. zur Erinnerung an besondere Unglücksfälle oder an bedeutende Menschen.

AUTOR

Haenson

mehr von Haenson

Mehr Produkte